Sildenafil 25mg kaufen Sildenafil 100mg kaufen

Welche Dosierung bei Sildenafil ist die optimale?

sildenafil dosierungSildenafil ist ein PDE-5-Hemmer, der zur Behandlung der erektilen Dysfunktion eingesetzt wird. Viagra mit dem Wirkstoff Sildenafil wurde einst von Pfizer entdeckt.

Es gibt drei verschiedene Sildenafil Dosierungen –  Anfangsdosis: 50 mg oral einmal täglich, je nach Bedarf, 1 Stunde vor der sexuellen Aktivität.

Aufgrund der Wirksamkeit und Verträglichkeit kann die Dosis auf eine empfohlene Höchstdosis von 100 mg erhöht oder auf 25 mg verringert werden.

Sildenafil Dosierung bei Erektionsstörungen
Sildenafil
4 TABLETTEN
8 TABLETTEN
12 TABLETTEN
16 TABLETTEN
32 TABLETTEN
Zum Anbieter
Sildenafil 25mg kaufen
25 mg
44,20 €
56,60 €
80,00 €
107,00 €
196,10 €
Sildenafil 50mg kaufen
50 mg
46,90 €
62,00 €
87,20 €
120,50 €
215,00 €
Sildenafil 100mg kaufen
100 mg
50,30 €
80,00 €
98,00 €
134,00 €
251,00 €
  • Die Sildenafil 25 mg Dosierung ist für Männer geeignet, die gleichzeitig Medikamente wie Beta-Blocker einnehmen. Männer, die an Leber- oder Niereninsuffizienz leiden, nehmen ebenfalls diese niedrigste Dosierung an, die für sie am Besten verträglich ist. Eine Wirkungsdauer von 4 Stunden ist hier zwar nicht gegeben, aber sie reicht aus, um erfüllenden Sex zu haben.
  • Die Sildenafil 50 mg Dosierung ist die allgemeine Einstiegsdosis für Männer, die zum ersten Mal Viagra oder Viagra Generika einnehmen. Hier ist eine Wirkungsdauer von 4 Stunden oder etwas länger garantiert. Wem die Nebenwirkungen bei 100 mg zu stark sind, der verwendet ebenfalls die 50 mg.
  • Die Sildenafil 100 mg Dosierung ist eine durchaus gängiges Dosis, die viele Anwender schätzen. Wer mit 50 mg noch nicht den vollen Effekt hat, der steigt im Regelfall auf die 100 mg um. Zu bedenken ist, dass 100 mg Sildenafil höhere Nebenwirkungen als die niedrigeren Dosierungen erzeugen können.

Der Wirkstoff Sildenafil ist sowohl in Viagra als auch in Viagra Generika enthalten. Die Viagra Generika gibt es auf dem Markt seit Ablauf des Patents für Viagra. Die Generika von Viagra tragen den Handelsnamen Sildenafil und werden von diversen Generika Herstellern angeboten, wie zum Beispiel Stada, Ratiopharm und Henning.

Nebenwirkungen von Sildenafil

An dieser Stelle ist es wichtig, zu erwähnen, dass je nach Dosierung die Nebenwirkungen stärker oder schwächer ausfallen können. Es kann jedoch auch sein, dass gar keine Nebenwirkungen auftreten.

Trotzdem sind die allgemeinen Nebenwirkungen die Folgenden.

  • Roter Kopf
  • Verstopfte Nase
  • Verdauungsstörungen
  • Kopfschmerzen
  • Sehstörungen
  • Sodbrennen
  • Hitzewallungen
  • Muskelschmerzen
  • Schwindel
  • Gelenksschmerzen
  • Veränderter Blutdruck
  • Herzklopfen

In sehr seltenen Fällen wurden auch Beklemmungsgefühle in der Brust, Blut im Urin oder Penis, Herzinfarkt und schmerzhafte Dauererektion beobachtet. Viagra und Viagra Generika mit Sildenafil dürfen auf gar keinen Fall bei niedrigem Blutdruck, starken Herz-Kreislaufbeschwerden, Leberinsuffizienz, schwerem Herzinfarktsrisiko eingenommen werden.

Sildenafil Dosierung je nach Körpergewicht

Im Falle der erektilen Dysfunktion ist die Einnahme von Sildenafil in Form von Viagra und den Generika von Viagra wirklich zu empfehlen. Nicht unbedingt richtet sich die Dosierung nach dem Körpergewicht.

Es gibt andere Faktoren, die ebenfalls wichtig sind. Der Arzt bestimmt für den Patienten die Dosierung, insofern der Patient sich ein Rezept durch den Arzt ausstellen lässt. Man kann sich ein Rezept auch durch eine der renommierten und lizenzierten EU-Online-Apotheken ausstellen lassen.

Auch hier ist es möglich sich beraten zu lassen. Generell ist es jedoch vor der Sildenafil Einnahme empfehlenswert, sich genau untersuchen zu lassen, um auszuschließen, dass die Erektionsstörungen ein Vorbote einer schwerwiegenden Krankheit sind und dass der Patient gesundheitlich in der Lage ist, Sildenafil einzunehmen.

Für die Einnahme dieses Potenzmittels ist es auch wichtig, die Krankengeschichte und die derzeitige Medikamenteneinnahme des Patienten zu kennen. Der Arzt beginnt oft mit der niedrigsten Sildenafil 25 mg Dosierung, doch die gängige Einstiegsdosis ist in der Regel die Sildenafil 50 mg Dosierung.

Die Höhe der geeigneten Dosierung richtet weiterhin nach folgenden Kriterien:
  • Zustand des Patienten
  • Grad der erektilen Dysfunktion
  • Alter: Ab 65 Jahren wird, wenn der Patient keine Nieren- oder Leberinsuffizienz hat, die höchste Sildenafil 100 mg Dosierung. Erst ab 18 Jahren darf Sildenafil eingenommen werden.
  • Gewicht: Es wird angenommen, dass ein hochgewachsener, gut gebauter Mann wahrscheinlich besser mit einer Sildenafil 100 mg Dosierung zu recht kommt als mit der niedrigsten Dosierung. Um dies auszutesten, gibt es die Testpackung mit 4 Filmtabletten Sildenafil.
Dosierung Sildenafil bei Übergewicht

Oft liegt es an dem Übergewicht, dass die Erektionsstörungen auftreten. Wer an Übergewicht leidet, sollte sich in jedem Fall vor der Einnahme von Sildenafil, das auch blutdrucksenkend wirkt, untersuchen lassen, ob er sich für das Potenzmittel eignet. Der Arzt wird dann die Dosierung bestimmen.

Ursachen für die erektile Dysfunktion

Eine erektile Dysfunktion hat oft eine organische oder eine psychische Ursache. Daher tritt sie in vielen Fällen in Verbindung mit folgenden Erkrankungen auf:

  • Übergewicht
  • Wirbelsäulenschäden
  • Bluthochdruck
  • Herz-Kreislauf-Erkrankungen
  • Hormonelle Störungen
  • Diabetes
  • Psychologische Faktoren wie Versagensangst, Depression oder Stress
Sildenafil Dosierung bei Frauen

Sildenafil Dosierung Frauen
Potenzmittel mit Sildenafil wirken auch bei Frauen. Die PDE-5-Hemmer wie Viagra und den Generika von Viagra können laut einer Studie von Pfizer auch von Frauen eingenommen werden. Dadurch wird der Genitalbereich der Frau komplett durchblutet.

Zielgruppe sind die hier Frauen, die an einer sogenannten sexuellen Dysfunktion leiden. Sie haben eine schwache Libido und werden beim Sex nicht feucht. Die Studie wurde an Frauen durchgeführt, die Antidepressiva einnehmen und aufgrund der Nebenwirkungen dieser Medikamente eine schwache Libido aufweisen.

Die Sildenafil Dosierung für die erektile Dysfunktion beim Mann ist gleich der für die Frau. Auch bei der Frau werden 100 mg Sildenafil angewandt. Dies ist jedoch auch individuell auf die Frau abzustimmen.

Häufig gestellte Fragen und Antworten
Wie wirkt Sildenafil 100mg?
Die höchste Dosierung von Sildenafil 100 mg verspricht eine stabile Erektion mit einer Wirkungsdauer von mehr als 4 Stunden.
Welche Sildenafil Dosierung ist die richtige?
Der Arzt wird die Dosierung für Sie bestimmen. Ansonsten ist die Einstiegsdosis in der Regel die 50 mg Sildenafil Dosierung.
Wie lange wirkt Sildenafil wirklich?
Bis zu maximal 5 Stunden kann Sildenafil wirken.
Kann man bei falschen Dosierung von Sildenafil sterben?
Es sollte pro Anwendung nur eine Filmtablette konsumiert werden, woran man nicht sterben kann. Es gibt jedoch Kontraindikationen wie schwere Herzleiden, schwere Leberinsuffizienz und stark niedriger Blutdruck. In diesen Fällen darf Sildenafil nicht eingenommen werden, da es sonst lebensgefährlich werden kann.
QUELLEN
Quellen anzeigen
  • 1. https://www.whocc.no/atc_ddd_index/?code=G04BE03
  • 2. https://roempp.thieme.de/roempp4.0/do/data/RD-19-02421
  • 3. https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/16585301?dopt=Abstract
  • 4. https://www.ahajournals.org/doi/10.1161/01.CIR.0000160359.49478.C2
  • 5. https://www.gesundheit.de/medizin/wirkstoffe/sonstige-wirkstoffe/sildenafil